Keine Folien, sondern machen: Der neue Softwarearchitektur-Kickstart mit Eberhard Wolff Mehr

Web-native Softwarearchitektur

Training iSAQB® CPSA®-Advanced WEB — 3 Tage

Technik30
Methodik
Kommunikation
Termine und Buchung

-- Beschreibung

Nachhaltig und skalierbar

In diesem Training lernst du, wie Softwarearchitektur für Webanwendungen aussehen muss. Reverse Proxies, Caching, Intermediates, HTTP 1/2/3, SSR, SPA, OpenID-Connect – all das sind nur einige der Technologien, die du kennen musst, um eine moderne Webanwendung zu entwerfen. Die nicht nur Hypes folgt, sondern nachhaltig und skalierbar ist. Die nicht gegen das Web kämpft, sondern dessen native Technologien voll ausnutzt.

Wir zeigen dir unabhängig von einer bestimmten Programmiersprache oder einem Framework die Konzepte, Architekturoptionen und Entscheidungsalternativen, die du dafür in petto haben musst.

Das Web ist die Standardtechnologie für die moderne Anwendungsentwicklung. Egal ob Desktop oder Mobil, im Internet oder Intranet: Der Browser ist das universelle Tool der Wahl für die Umsetzung neuer UIs. Aber auch im Bereich jenseits der UIs, etwa in der Backend-zu-Backend-Kommunikation sind Web-Technologien tonangebend. Durch die Allgegenwart floriert das Web-Ökosystem wie kein anderes in der IT. Das führt aber auch dazu, dass es nahezu ein Full-Time-Job ist, den Überblick über verfügbare Frameworks, Tools und sogar Protokolle zu behalten. Ob HTTP/2+3, OpenID-Connect oder das neueste JavaScript Framework: auf allen Ebenen entstehen neue Dinge. Wie aber sind diese neuen Entwicklungen einzuordnen? Und was ist eigentlich in dieser schnelllebigen Umgebung vergleichsweise konstant?

Teilnehmer in einem Training

Eine Webanwendung, die hohen, nichtfunktionalen Anforderungen unterliegt, ist eine Gesamtlösung, die aus vielen individuell entwickelten, aber auch vielen Standardkomponenten besteht. Deswegen sind einzelne Werkzeuge nur ein kleiner Baustein des Ganzen. In dieser Schulung lernst du unabhängig von einer bestimmten Programmiersprache oder einem Web-Framework die Konzepte, Architekturoptionen und Entscheidungsalternativen kennen, die du für Webanwendungen in Erwägung ziehen musst.

-- Dein Nutzen

Tiefes Verständnis der Architektur des Webs

Hochskalierbare Architekturen entwerfen und umsetzen

Nachhaltige und robuste Anwendungen entwickeln

-- Zielgruppe

Du hast bereits Erfahrungen mit verteilten Systemen gesammelt – idealerweise Web-Anwendungen. Grundkenntnisse in den Web-Technologien HTML, CSS, JavaScript sowie in mindestens einem serverseitigen Framework sind vorhanden.

-- Lernziele

Grundlagen, Protokolle und Standards

Architekturstile

Technologie und Infrastruktur

Entwurf von Web-Architekturen

Qualität in Web-Architekturen

Beispielarchitekturen

-- Deine Trainer:innen

Lucas Dohmen

Full-Stack Development, Autor »The Rails 7 Way«

Stefan Bodewig

JVM & .NET-Entwicklung, Mitglied der Apache Software Foundation

Till Schulte-Coerne

Ergonomische Webanwendungen, ROCA-Kontributor

-- Fachinfos und Bücher

Das technologische Rückgrat des Webs

Lucas Dohmen und Robert Glaser haben sich in dieser Folge einiges vorgenommen. Gemeinsam gehen sie der Frage nach: „Was passiert, wenn man im Browser Enter drückt?“ und sprechen damit über nichts geringeres als das Rückgrat des World Wide Webs. Schritt für Schritt arbeiten sich die beiden durch die 3 Säulen des Webs – HTML, HTTP und URLs – bevor sie beim Kern des Pudels ankommen: dem statuslosen Request-Response-Zyklus mit Headern. Podcast anhören

Optionen der Frontend-Integration

Die Integration von Daten und Funktionalität im Frontend ist ein mächtiges aber trotzdem relativ selten beleuchtetes Thema. Dieser Artikel soll versuchen gängige Muster aufzuzeigen und kurz mögliche Vor- und Nachteile zu benennen. Artikel lesen

Cookies

„Ich akzeptiere Cookies“. Jede:r von uns akzeptiert sie mehrmals am Tag. Doch was passiert dabei eigentlich genau? Darüber sprechen Stefan Bodewig, Lucas Dohmen und Till Schulte-Coerne in dieser Folge. Ein zentrales Thema ist: Wozu benutzen wir Cookies und in welchem Zusammenhang stehen sie mit Sessions? Zudem beleuchten Lucas, Till und Stefan, wie Cookies aufgebaut sind und wie sie funktionieren. Außerdem: wie lange gelten Cookies? Wer legt das eigentlich fest und wo liegen sie herum? Podcast anhören

Online-Termine

Termine auf Anfrage

Vor-Ort-Termine

Termine auf Anfrage

Inhouse Training

Du kannst dieses Training auch als Inhouse-Training exklusiv für Dein Team buchen. Bitte nutze dafür unser Anfrage-Formular.

Jetzt anfragen