Diesen Juli haben wir ein Trainings-Spezialevent in der Therme Erding für euch – Mehr dazu

Neue Trainings – 2023 kann kommen

Unser Ziel für 2023 ist es, euch neue, spannende Trainings und Formate anzubieten, die nicht nur den Horizont erweitern, sondern auch sehr viel praktische Übung enthalten. Wichtig sind uns außerdem Themen, die euch auf zukünftige Entwicklungen vorbereiten. Was uns direkt zum ersten Kandidaten bringt:

Accessibility in der Praxis

Wir sind überzeugt: Mit Accessibility können Softwareentickler:innen und -architekt:innen nachhaltige Angebote schaffen, die zukunftsfähig und wirtschaftlich sinnvoll sind. Unser Trainer Dr. Andreas Maier (INNOQ) treibt das Thema seit vielen Jahren voran und bietet dazu jetzt auch ein praxisorientiertes Training an, das sich nicht nur an Entwickler:innen, sondern auch an Interaction-, Visual- oder Screen-Designer:innen, Informationsarchitekt:innen, und Führungskräfte wendet.

In diesem Training erfährst du, welchen Zusammenhang Accessibility und User Experience haben, was Accessibility umfasst und wie man sie in zumeist einfachen Anpassungen während der Programmierung erzeugt. Du wirst wissen, welche gesetzlichen Verpflichtungen bestehen und wie man sie umsetzt. Du wirst das Thema Accessibility innerhalb deines Unternehmens beschreiben und voranbringen können und dazu motivieren können, sich stärker damit zu beschäftigen.

Termin: 06.-07.06. 2023, remote

Mehr Infos und Anmeldung

Documentation-as-Code

Architektur-Dokumentation wird sehr oft stiefmütterlich behandelt. Die Gründe dafür sind vielfältig und unter anderem in der Verwendung unpraktikabler Werkzeuge und Formate zu finden. Beim Docs-as-Code-Ansatz wird Dokumentation wie Quellcode behandelt. Dokumente werden in leichtgewichtigen Text- und Grafikformaten erstellt, nahe beim Sourcecode in beispielsweise Git-Repos abgelegt und versioniert sowie in automatisierten Build-Prozessen verarbeitet.

Unserem Trainer Falk Sippach (embarc) liegt das Thema sehr am Herzen: Der neue Workshop, den er gemeinsam mit seinem Co-Trainer Ralf Müller entwickelt hat, zeigt aufbauend auf schlanken Tools und Markup-Sprachen die Erstellung einer möglichst redundanzfreien Dokumentation, die für verschiedene Zielgruppen optimiert und in ansprechenden Formaten kontinuierlich ausgeliefert werden kann. Der Workshop richtet sich an alle, die Softwarelösungen qualitativ hochwertig dokumentieren wollen und einen technischen Background haben.

Termin: 10.-11.07.2023, Darmstadt

Mehr Infos und Anmeldung

Tipp: Wer im Bereich Architekturdokumenation noch mehr lernen und ggf. auch ein Zetifikat erhalten möchte, sollte einen Blick auf das iSAQB®-Training ADOC mit Stefan Zörner werfen.

OWASP Top 10

Mit dem iSAQB® WEBSEC-Training helfen wir Entwickler:innen und Architekt:innen seit langem, sichere Webanwendungen zu erstellen. Jetzt hat unser Security-Trainer Christoph Iserlohn (INNOQ) ein weiteres Format kreiert, das den Fokus auf Schwachstellen in Webanwendungen legt und in dem ihr auch in die Rolle der Angreifer:innen schlüpft. So versteht man noch besser, wie Angriffe funktionieren und wie sich Schwachstellen in der eigenen Anwendung aufspüren lassen.

Zur Unterstützung kommt die OWASP-Top-Ten-Liste, eine Liste der größten Sicherheitsrisiken für Webanwendungen, zum Einsatz. Das Open Web Application Security Project oder OWASP ist eine internationale Non-Profit-Organisation, die sich der Sicherheit von Webanwendungen widmet.

Termin: 10.-11.05.2023, Düsseldorf

Mehr Infos und Anmeldung

Alle Trainings im Überblick