Illustration zu iSAQB®

International anerkannte Weiterbildung für Menschen, die an Software arbeiten

Das iSAQB® und was wir dazu beitragen

Im International Software Architecture Qualification Board, kurz iSAQB®, haben sich Expert:innen aus der Industrie, aus Beratungsunternehmen und aus der Wissenschaft zusammengeschlossen. Viele Menschen, die in der Softwarearchitektur Rang und Namen haben. Und alle mit einem Ziel: eine fundierte Aus- und Weiterbildung – weltweit anerkannt, standardisiert, zertifiziert und immer auf dem neuesten Stand. Wir sind stolz darauf, dass viele von uns federführend als Kurator:innen im iSAQB die Lehrpläne und Prüfungsaufgaben mitentwickeln.

Die Ausbildung nach iSAQB® – Ein kleiner Wegweiser

Die Berufsbezeichnung »Softwarearchitekt:in« ist nicht geschützt, die Rolle in jedem Unternehmen anders interpretiert und gelebt. Umso wichtiger ist es, eine Richtung vorzugeben – mit einer international anerkannten Zertifizierung. Daran können sich alle orientieren. Ganz gleich, ob sie selbst diesen Berufsweg einschlagen wollen oder eine kompetente Verstärkung für ihr Team suchen.

Das iSAQB® CPSA®-Programm (Certified Professional for Software Architecture) besteht aus zwei Ausbildungsstufen, eine dritte Stufe ist geplant:

CPSA®-F
Foundation Level

Mit dieser Zertifizierung belegst Du, dass Du die Grundlagen der Softwarearchitektur und alle notwendigen Werkzeuge beherrschst: Du kannst eigenständig die Architektur eines Systems entwerfen, es dokumentieren, seine Qualität sichern und es bewerten.

CPSA®-A
Advanced Level

Die Zertifizierung für Fortgeschrittene belegt eine hohe Sachkenntnis. Sie ist modular aufgebaut und teilt sich in drei Kompetenzbereiche: Methodik, Technologie und Kommunikation. Du kannst anspruchsvolle Aufgaben lösen, technische Verantwortung übernehmen und Deine Architektur verständlich und überzeugend kommunizieren.

CPSA®-E
Expert Level

Der Expert Level ist als weitere und höchste Zertifizierungsstufe in der Planung. An der Entwicklung dieser neuen Stufe arbeiten auch unsere Expert:innen mit.

Mehr Details findest Du unter isaqb.org

Zu den Ausbildungsmodulen

Das Credit Points System

17 Advanced Module, 3 Themenbereiche, 70 Credit Points.

Die Credit Points sind die Grundvoraussetzung für Deine Teilnahme an der Prüfung zum Certified Professional for Software Architecture - Advanced Level (CPSA®‑A).

Als Faustregel für die Berechnung gilt: Jeder Trainingstag wird mit 10 Credit Points bewertet. Für ein Training erhält man jedoch maximal 30 Credit Points, selbst wenn es länger als drei Tage dauert. Einmal erworbene Credit Points sind dann unbegrenzt gültig.

Insgesamt benötigst Du mindestens 70 Credit Points, allerdings müssen alle drei Kompetenzbereiche mit mindestens zehn Credit Points abgedeckt sein. So kannst Du beispielsweise bei der Wahl Deiner Module den Schwerpunkt auf Methodik setzen, solltest aber unbedingt auch Module aus den Bereichen Technologie und Kommunikation belegen.

Übrigens: Da wir vom iSAQB® akkreditierte Trainingsprovider sind, bekommst du auf alle von uns hier angebotenen iSAQB®-Module auch Credit Points angerechnet.

FAQ

Was brauche ich, um mich für das Advanced-Level zertifizieren zu lassen?

Zum einen benötigst Du eine erfolgreiche Ausbildung und Zertifizierung zum CPSA®-F (Certified Professional for Software Architecture – Foundation Level). Außerdem kannst du mindestens drei Jahre Vollzeit-Berufserfahrung in der IT-Branche vorweisen. Dabei solltest Du am Entwurf und der Entwicklung von mindestens zwei unterschiedlichen IT-Systemen mitgearbeitet haben (oder ähnliches wie z. B. die Mitarbeit in Open-Source Projekten).

Wenn Du dann noch die erforderlichen 70 Credit Points gesammelt hast, kannst Du Dich für die Prüfung anmelden.

Wie läuft die Abschlussprüfung zum Advanced Level ab?

Du musst eine Prüfungsaufgabe erfolgreich bearbeiten und Dich den Fragen von zwei unabhängigen, vom iSAQB® bestellten Prüfer:innen stellen.

Hier findest Du ein Beispiel für eine mögliche Aufgabe und hier die offiziellen Prüfungsregeln.

Bekomme ich auch eine Teilnahmebescheinigung für Trainings im Advanced Level, wenn ich ein Training abbrechen muss oder verspätet teilnehme?

Wenn Du mindestens 75 Prozent des Advanced-Level-Trainings besucht hast, ist das kein Problem. Absolvierst Du weniger als diesen Zeitanteil, dürfen die vorgesehenen Credit Points leider nicht vergeben werden. Du musst das gesamte Training oder den fehlenden Teil nachholen, um die Credit Points zu erlangen. Diese Regelung gilt in jedem Fall auch bei Gründen, die nicht in Deinem Verschulden liegen (z. B. Krankheit, Unfälle, Feierabendverkehr, etc.).

Kann ich auch ohne Zertifizierung an den Trainings des Advanced Levels teilnehmen?

Ja! Auch wenn Du keine Foundation Level-Zertifizierung besitzt und/oder keine Advanced Level-Zertifizierung anstrebst, kannst Du an den Trainings des Advanced Levels teilnehmen. In jedem Fall erwirbst Du wertvolle Skills für Deine tägliche Arbeit.

Ich habe mein Zertifikat oder meine Teilnahmebescheinigung verloren. Kann es neu ausgestellt werden?

Ja. Wende Dich für das Zertifikat einfach an die Zertifizierungsstelle, die Deine Prüfung abgenommen hat, oder direkt an das iSAQB®. Grundsätzlich kannst Du im Zeitraum von 10 Jahren nach dem Prüfungsdatum eine Kopie Deines Zertifikats beantragen. Teilnahmebescheinigungen stellen wir Dir gerne erneut aus.

Auf folgenden Seiten findest Du weitere FAQs sowie alle Downloads des iSAQB®.